Feste Zahnspange in der Kieferorthopädie Konstanz Dr.Dr.Draheim

Seit vielen Jahren gibt es die Möglichkeit, Zahn- und Kieferfehlstellungen korrigieren zu lassen. Die feste Zahnspange ist eine Möglichkeit. Die moderne Zahnregulierung bietet hierzu verschiedene Behandlungsmethoden an, um ein perfektes Ergebnis ( perfektes Gebiss ) zu erzielen. In unserer Praxis in Konstanz bieten wir diese für Erwachsene und Kinder an und beraten Sie gerne, welche Behandlungsmethode für Sie geeignet ist.

Das wichtigste in Kürze

  • Sie sind eine effektive Methode zur Korrektur von Zahnfehlstellungen.
  • Sie bleiben während der gesamten Behandlungsdauer fest im Mund.
  • Durch kontinuierlichen Druck ermöglichen sie eine präzise Korrektur der Zahnpositionen.
  • Die Behandlung erfordert regelmäßige Anpassungen und Überwachung durch Fachpersonal.
  • Bestimmte Einschränkungen beim Essen und Trinken sind erforderlich, um Schäden an der Zahnspange zu vermeiden.

Was ist eine feste Zahnspange?

Bei einer festen Spange handelt es sich um eine Kombination aus Bracket  (Metall-Keramik ), Draht und Gummiringe. Die Brackets werden mit Hilfe von speziellen Kleber auf den Zähnen befestigt und mit einem flexiblen Drahtverbunden. Dieser übt eine kontinuierliche Kraft auf die Zähne aus und bewegt sie in die gewünschte Position. Durch den Einsatz von Gummiringen können auch die Kiefer in die richtige Position gebracht werden.

Tabelle: Vergleich von festen Zahnspangen

Eigenschaften Metallbrackets Keramikbrackets
Material Metall Keramik
Sichtbarkeit Sichtbar Unauffälliger
Farbauswahl Begrenzte Farbauswahl Anpassbare Farben
Behandlungszeit Häufig kürzer Ähnliche Behandlungszeit
Preisspanne Günstiger Höherer Preis
Widerstandsfähigkeit Robust Anfälliger für Bruch
Mundhygiene Erfordert sorgfältige Reinigung Erfordert ebenfalls sorgfältige Reinigung

Vorteile und Nachteile von der lingualen Zahnspange

Vorteile einer Lingualspange (Lingualtechnik) Nachteile einer Lingualspange (Lingualtechnik)
Ästhetik: Da die Lingualspange an der Innenseite der Zähne befestigt wird, ist sie von außen nicht sichtbar und bietet eine ästhetisch ansprechende Option. Anfangs ungewohntes Gefühl: Das Tragen einer Lingualspange kann zu Beginn ungewohnt sein und einige Tage bis Wochen dauern, bis man sich daran gewöhnt hat.
Keine Auswirkungen auf die Sprache: Im Gegensatz zu herkömmlichen Brackets beeinflusst die Lingualspange die Sprache in der Regel nicht und ermöglicht eine uneingeschränkte Aussprache. Schwierigere Mundhygiene: Aufgrund der innenseitigen Platzierung ist die Reinigung und Pflege der Zähne mit einer Lingualspange komplexer und erfordert mehr Aufwand.
Individuelle Anpassung: Jede Lingualspange wird individuell für den Patienten angefertigt und bietet somit eine präzise und maßgeschneiderte Behandlung. Potenzielle Reizung der Zunge: Bei manchen Patienten kann die Lingualspange anfänglich die Zunge reizen und zu Beschwerden führen, bis sich der Körper daran gewöhnt hat.
Unbeeinflusste Lippenkontur: Da die Lingualspange an der Innenseite der Zähne sitzt, beeinflusst sie nicht die Lippenkontur und ermöglicht ein natürliches Lächeln. Höherer Kostenaufwand: Eine Lingualspange kann aufgrund des höheren Aufwands bei der Anfertigung und Behandlungskorrekturen teurer sein als andere Behandlungsoptionen.
Behandlung bei komplexen Fehlstellungen: Die Lingualtechnik eignet sich für die Behandlung von komplexen Zahnfehlstellungen und ermöglicht eine umfassende Korrektur.

Wie funktioniert sie?

Diese festen Zahnspangen mit Brackets üben einen kontinuierlichen, sanften Druck auf die Zähne aus und bewegen somit die Zähne in die gewünschte Position. Durch regelmäßige Kontrollen können die Brackets und Drähte bei Bedarf nachjustiert werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wie lange muss sie getragen werden?

Die Tragedauer kann von Patient zu Patient unterschiedlich sein und hängt von der Art der Zahnfehlstellung ab. In der Regel dauert eine Behandlung jedoch 1,5 bis 2,5 Jahre.

Wie oft muss sie kontrolliert werden?

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Patienten alle 4-6 Wochen zur Kontrolle erscheinen. Hierbei können die Drähte und Brackets gegebenenfalls nachjustiert werden.

Welche Arten gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Spangen, die sich in Material, Aussehen und Tragekomfort unterscheiden:

Was sind Metallbrackets?

Sie bestehen aus Edelstahl und sind die bekannteste Form. Sie sind robust und effektiv. Allerdings sind sie auch bei einigen Patienten aufgrund ihres Aussehens unbeliebt.

Was sind selbstligierende Brackets?

Bei selbstligierenden Brackets handelt es sich um eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Brackets aus Metall. Sie sind etwas teurer, haben jedoch den Vorteil, dass sie ohne Gummielastics auskommen und somit schneller und sanfter wirken.

Vor-und Nachteile von Metallbrackets

Vorteile Nachteile
Stabilität: Sie sind robuster und widerstandsfähiger als Keramikbrackets und haben eine geringere Bruchgefahr. Ästhetik: Sie sind sichtbarer und können als weniger ästhetisch empfunden werden, insbesondere für Personen, die eine diskretere Lösung wünschen.
Kürzere Behandlungszeit: In einigen Fällen kann die Verwendung von Metallbrackets zu kürzeren Behandlungszeiten führen. Reibungspotenzial: Sie können aufgrund ihrer Struktur zu einer erhöhten Reibung und möglichen Beschwerden im Mund führen.
Kosteneffektiv: Sie  sind in der Regel kostengünstiger als Keramikbrackets und können eine wirtschaftlichere Option sein. Mundirritation: Sie können vorübergehend zu Irritationen im Mundbereich führen, da sich die Lippen und Wangen an die neuen Strukturen gewöhnen müssen.
Weniger Verfärbungen: Im Vergleich zu Keramikbrackets sind sie weniger anfällig für Verfärbungen durch Lebensmittel oder Getränke.
Vielseitigkeit: Sie können bei allen Arten von Zahnfehlstellungen und -problemen verwendet werden und bieten eine breite Palette an Behandlungsmöglichkeiten.

Was sind Keramikbrackets?

Brackets aus Keramik sind eine unauffälligere Variante. Sie bestehen aus transparenter Keramik und fallen deshalb weniger auf als Brackets aus Metall. Allerdings sind sie auch etwas teurer und benötigen wegen ihrer Empfindlichkeit eine besonders sorgfältige Pflege.

 

Vor-und Nachteile im Detail

Vorteile von Keramikbrackets Nachteile von Keramikbrackets
Ästhetik: Sie sind unauffälliger und diskreter als herkömmliche Metallbrackets. Bruchgefahr: Sie sind im Vergleich zu Metallbrackets etwas fragiler und können leicht brechen.
Biokompatibilität: Sie sind hypoallergen und verursachen weniger Irritationen oder Allergien im Mundbereich. Verfärbungen: Sie können sich im Laufe der Zeit leicht verfärben, insbesondere bei regelmäßigem Konsum von stark färbenden Lebensmitteln und Getränken wie Kaffee, Tee oder Rotwein.
Glatte Oberfläche: Sie sind glatter als Brackets aus Metall, was zu einem geringeren Reibungspotenzial und weniger Beschwerden im Mund führen kann. Kosten: Sie sind in der Regel teurer als herkömmliche Brackets aus Metall.

Wie läuft die Behandlung ab?

Wie wird sie eingesetzt?

Die feste Zahnspange wird in unserer Praxis im Unterkiefer und Oberkiefer eingesetzt und mittels eines speziellen Kleber auf den Zähnen befestigt. Anschließend wird der Draht eingelegt und mithilfe von Gummiringen fixiert. Die ersten Tage nach dem Einsetzen kann es zu einem unangenehmen Druck- und Spannungsgefühl kommen, welches jedoch nach einigen Tagen abklingt.

Wie muss man die Zahnspange pflegen?

Eine sorgfältige Mundhygiene ist besonders wichtig, um Entzündungen und Karies während der Behandlung zu vermeiden. Es ist ratsam, nach jeder Mahlzeit die Zähne und die Zahnspange gründlich zu reinigen. Hierzu können spezielle Interdentalbürsten oder eine Munddusche verwendet werden.

Wie viel kostet es?

Die Kosten können je nach Art der Behandlung und Schwere der Fehlstellung variieren. Eine feste Zahnspange wird in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen bei Kindern und Jugendlichen übernommen. Erwachsene müssen die Kosten jedoch selbst tragen.

Was muss man nach der Behandlung beachten?

Muss man danach eine lose Spange tragen?

Um das Ergebnis der Behandlung zu stabilisieren, empfiehlt es sich in der Regel, eine lose Zahnspange für die Nacht zu tragen. Dies verhindert, dass sich die Zähne wieder zurückverschieben. Es gibt verschiedene Methoden der Retention.

Wie lange dauert der Retentionszeitraum?

Der Retentionszeitraum, in dem die lose Zahnspange getragen werden sollte, beträgt „Life time retention“ d.h. zeitlebens müssen die Zähne stabilisiert werden.

Wie oft sollte man danach zur Kontrolle gehen?

Auch nach Abschluss der Behandlung ist es ratsam, regelmäßige Kontrolltermine wahrzunehmen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis stabil bleibt.

Wie finde ich den richtigen Kieferorthopäden für mich?

Wie erkenne ich einen guten Behandler?

Ein guter Kieferorthopäde zeichnet sich durch eine sorgfältige Diagnostik, eine individuelle Beratung und eine einfühlsame Behandlung aus. Zudem sollte er über eine langjährige Erfahrung und umfassende Kenntnisse verfügen.

Welche Zertifikate sollte ein Kieferorthopäde haben?

Er verfügt über eine spezielle Zusatzausbildung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie. Er ist in der Lage, auch komplexe Fälle zu behandeln und gewährleistet eine hohe Qualität der Behandlung.

Wie kann ich wechseln?

Wenn Sie mit der Behandlung bei Ihrem bisherigen Behandler unzufrieden sind, können Sie jederzeit zu einem anderen wechseln. Ihr bisheriger Behandler ist verpflichtet, Ihnen alle erforderlichen Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

In unserer Kieferorthopädie in Konstanz bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung und individuelle Behandlungsmethoden zur Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen an. Gerne stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen zu „ feste Zahnspange“

Feste Zahnspange in der Kieferorthopädie Konstanz Dr Dr Draheim.

Sie ist eine kieferorthopädische Behandlungsmethode, bei der Brackets auf die Zähne geklebt werden, um die Zahnstellung zu korrigieren. Diese Brackets werden mit einem Draht verbunden und regelmäßig justiert, um die Zähne in die gewünschte Position zu bringen.

Brackets sind kleine Plättchen aus Metall oder Keramik, die auf die Zähne geklebt werden. Sie dienen als Befestigungspunkte für den Drahtbogen und sind somit ein wichtiges Element bei der kieferorthopädischen Behandlung mit einer festen Zahnspange.

Es gibt verschiedene Arten von Brackets, wie z.B. Metall- und Keramikbrackets, selbstligierende Brackets oder unsichtbare Brackets, die auf der Innenseite der Zähne angebracht werden. Die Wahl hängt von verschiedenen Faktoren ab und sollte gemeinsam mit dem Kieferorthopäden besprochen werden.

Die Behandlungsdauer kann je nach Ausgangssituation und Ziel der Behandlung variieren und liegt in der Regel zwischen 1 und 3 Jahren. Eine regelmäßige Kontrolle und Mitarbeit des Patienten sind entscheidend für den Erfolg der Behandlung.

Vorteile  sind eine effektive und schnelle Korrektur von Zahnfehlstellungen sowie eine Stabilisierung des Gebisses. Nachteile können eine längere Behandlungsdauer, erschwerte Reinigung und Einschränkungen bei der Ernährung sein.

In den ersten Tagen nach dem Einsetzen  kann es zu leichten Schmerzen und Druckstellen kommen. Diese verschwinden jedoch meist nach kurzer Zeit und können mit Schmerzmitteln gelindert werden.

Die Zahnspange muss alle 4-6 Wochen justiert werden, um den Druck auf die Zähne zu erhöhen und eine effektive Korrektur zu gewährleisten.

Grundsätzlich ist das Essen und Trinken mit einer festen Zahnspange möglich, es sollten jedoch harte, klebrige oder stark zuckerhaltige Lebensmittel vermieden werden, um Schäden an der Zahnspange und den Zähnen zu vermeiden.

Festsitzende Zahnspangen sind dauerhaft auf den Zähnen  und können nur vom Behandler  entfernt werden. Herausnehmbare Zahnspangen können vom Patienten selbst eingesetzt und entfernt werden und sind insbesondere bei leichten bis mittleren Fehlstellungen geeignet.

Ja, bei einer festen Zahnspange ist eine besonders sorgfältige Zahnpflege wichtig, um Karies und Entzündungen zu vermeiden. Der Kieferorthopäde gibt hierzu spezielle Tipps und kann Hilfsmittel wie Interdentalbürsten oder Zahnseide empfehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Notfall

Junge Frau mit schwarzem Haar hält sich die rechte Wange.
Was ist zu tun: Notfall Kieferorthopädie / Dr.Dr.Draheim / Konstanz Direkt zum Thema klicken: Akute Kieferprobleme Reparatur von Zahnspangen Notdienst…

Zahnspange Hygiene

Eine Holzzahnbürste mit weißer Zahnpasta darauf.
Professionelle Tipps für optimale Zahnspangen Hygiene: Für die feste Zahnspange & für die lose Zahnspange Kieferorthopädie Konstanz/ Dr. Dr. Draheim…

Parodontologische Kieferorthopädie

Junger Mann mit strahlendem Lächeln nach Zahnkorrektur in Kombination mit Zahnfleischentzündungstherapie.
Professionelle Parodontologische Kieferorthopädie in Konstanz/ Dr.Dr.Draheim Direkt zum Thema klicken: Definition Behandlung Vorteile der Kieferorthopädie Voraussetzungen Ablauf Tipps Zusammenarbeit Vorteile…